Wenn das Dach zu teuer wird

Egal, ob ein neues Haus ein Dach bekommen soll oder ob bei einem älteren Haus eine neue Deckung dringend notwendig ist: Niemals sollte ein neues Dach in Angriff genommen werden, wenn die Kosten nicht ganz genau durchgerechnet und die Angeboten von verschiedenen Unternehmen geprüft worden sind.

Welche einzelnen Positionen können zum Tragen kommen?

roofers-678365_640Um dies genau sagen zu können, ist es zweifelsohne wichtig, dass sich ein Fachmann die ältere Immobilie mit eigenen Agen anschaut. Denn nur der Fachmann kann tatsächlich Auskunft darüber geben, was getan werden muss und was nicht notwendig ist. Denn wenn der Laie auch sehen kann, dass die Dachpfannen erneuert werden sollten, kann er die Qualität des Dachstuhlholzes nicht mit großer Genauigkeit erkennen. Um dies ganz genau heraus zu finden, ist die Unterstützung eines Fachmannes zu empfehlen.

Dass neue Dachziegel zwingend notwendig sind, liegt gerade bei Altbauten auf der Hand. Viele Dächer sind 50 Jahre alt oder älter. Dies bedeutet aber, dass sich oft schädliche Materialien auf dem Dach befinden. Man denke nur an Asbest und andere schädliche Stoffe, die in früherer Zeit für viele unterschiedliche Gewerke verwendet wurden. Für die Begutachtung des Dachstuhles sowie der Sparren ist der Fachmann zu fragen. Denn hier geht es um die gesamte Sicherheit des Hauses, sodass hier nicht gespart werden sollte.

Die Dampfsperre

Noch vor nicht allzu langer Zeit hat man von der Dampfsperre gar nichts gewusst. Doch ist sie ein sehr wichtiger Bestandteil des Daches. Sie sorgt dafür, dass von außen keine Feuchtigkeit eindringen kann. Dies gilt auch, wenn aufgrund von eventuellen Unregelmäßigkeiten Feuchtigkeit zwischen die Dachziegel und die Dampfsperre selbst gelangt ist. Jedoch lässt sie die Feuchtigkeit, die sich innerhalb des Hauses gebildet hat, nach außen weiter.

Die Dachziegel

Während alle bisher genannten Werkstoffe hinsichtlich auf die Quadratmeter des Daches genau berechnet werden können. Bei den Dachziegeln ist dies nicht so einfach. Denn bei ihnen hängt der Preis von der Art der Fertigung ab. So gibt es einfache und natürlich auch Feinwerkziegel, die eventuell auch noch lackiert sind. Sollen sie farbig sein oder genügt das reguläre Anthrazit? Auch dies sind Fragen, die nur der Dachdeckermeister mit seiner Kenntnis und seinen Angeboten oder aber der entsprechende Fachhandel beantworten kann. Nicht immer genügen die vielfältigen Informationen, die auf eigene Faust aus dem Internet zusammen getragen werden.

Das neue Dach muss perfekt werden. Denn eines ist sicher: Es handelt sich um eine recht teure Anschaffung, die dafür aber auch einen sehr langen Zeitraum ihre Dienste tun wird. Dafür lohnt sich eine sorgfältige und gut überlegte Planung.